mojimoji.de > Leistungen > Druckvorlagen

Erstellung von Druckvorlagen

Egal auf welchem Material Sie drucken wollen, ich erstelle die passende Druckvorlage. Die meisten meiner Kunden haben bereits reingezeichnete Druckdateien in ihrer Sprache und suchen jemanden, der daraus eine japanische Sprachversion anfertigen kann. In diesem Fall bin ich genau der richtige Ansprechpartner.

Druckvorlagen Japanisch

Vergessen Sie Broschüren oder Kataloge auf Englisch – nur auf Japanisch kommen sie bei Japanern gut an.

  • Printmedien (Offset-, Digitaldruck u.ä.)
    Broschüren, Kataloge, Visitenkarten, Briefbögen, Prospekte, Flyer, Formulare, Urkunden, Anzeigen, Bedienungsanleitungen, Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Comics, Manga, Etiketten, Speisekarten, Stadtpläne, Landkarten, Verpackungen, Plakate … habe ich etwas vergessen?
  • Elektronische Medien
    PDF-Online-Dokumente, RGB-Grafiken fürs Web: statische Grafiken (JPEG, PNG), Buttons, animierte GIF-Banner
  • Sonstiges
    Siebdruck-Vorlagen für Messewände, Ausstellungstafeln, Außen- und Innendisplay oder auch Vorlagen für Tätowierungen werden unkompliziert und maßgeschneidert erstellt.

Fragen Sie einfach bei mir an, auch wenn Ihre Ideen noch nicht endgültig visualisiert sind. Vielleicht kann ich Ihnen dabei unkompliziert helfen.

InDesign, Illustrator oder PDF/X

Die meisten Satzvorlagen, die mir vom Kunden zur Weiterbearbeitung bereitgestellt werden, sind erfahrungsgemäß bereits reingezeichnete druckfähige Satzdateien (mit welchen DTP-Programmen ich arbeite, sehen Sie hier). Selbstverständlich bleiben bei der Anfertigung der japanischen Sprachversion alle Einstellungen der Originaldateien (Fotos, Grafiken, Illustrationen und Textfarben) unverändert. Der Kunde kann die Ausgangsdatei genau so zurückbekommen, wie er sie bei mir abgegeben hat, nur dass die Texte nun Japanisch gesetzt sind und nicht mehr editiert werden können, da sie nach der endgültigen Freigabe in Pfade* umgewandelt werden.

  1. In Pfade umgewandelte Texte sind drucktechnisch gesehen nichts anderes als frei skalierbare Grafiken. Sie bestehen aus den Umrissen der Zeichen des Textes, die dann schwarz (oder farbig) gefüllt werden. Sie sind keine »Texte« mehr und enthalten keinerlei Information über die Fonts. Textinhalte können zwar nicht mehr geändert werden, aber die »Grafik« lässt sich in der Datei beliebig bearbeiten (Position oder Farbe ändern, überdrucken lassen, skalieren usw.). Viele Grafiker ziehen diese Variante der PDF-Lösung vor, damit sie nach wie vor die Freiheit haben, etwaige nachträgliche Änderungen in ihrem eigenen Programm selbst vorzunehmen (Bilder austauschen, Layout ändern, Farbmanagement bearbeiten o.ä.).
Japanisches Schriftzeichen
Japanisches Schriftzeichen in Pfade umgewandelt

Alternativ kann ich Ihnen druckfähige PDF/X-Dateien ausliefern. Die im Dokument verwendeten Schriften werden in der Regel eingebettet. Teilen Sie mir einfach mit, nach welchem PDF/X-Standard Ihre Datei erstellt sein soll. Falls die Druckerei ihre eigenen Joboptionen für die Erstellung der PDF-Datei verwendet, stellen Sie mir diese bitte bereit.

Japanische Visitenkarten in Deutschland drucken lassen

Nicht alle Besucher meiner Website haben mit Design, Typografie oder Drucksachen zu tun. Manche wollen nicht alles verstehen, was auf dieser Seite steht. Sie brauchen einfach japanische Visitenkarten, bevor sie nach Japan fliegen. Und auch sie sind bei mir herzlich willkommen. Ich erstelle einwandfreie Druckvorlagen für die Druckerei ihrer Wahl in Deutschland – oder anderswo.

Mehr über die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten bei Ihrer japanischen Visitenkarte erfahren Sie hier.